Jakobsweg – Camino Francés

 

Der Arbeitskreis „Wanderferien“ besteht aus einem Kreis zertifizierter und erfahrener Wanderführer. Sie setzen sich für die Interessen des SGV ein und handeln in seinem Auftrag. Ihr Ziel ist, interessierten Wanderfreunden die Teilnahme an ausgeschriebenen meist mehrtägigen Wanderferien unter Gleichgesinnten zu ermöglichen.

Ihre Wanderleiter
Auf dieser Reise begleiten Sie Ursula und Ingobert Balkenhol. Ursula ist Übungsleiterin und Entspannungstrainerin (DTB), Ingobert ist zertifizierter Wander- und Gesundheitswanderführer (DWV).

 

SGV Wanderreise auf dem klassischen Jakobsweg 

                                      „Camino Francés“

Gemeinsam durch das grüne Galicien zur Pilgerurkunde

Kommen Sie mit auf unsere SGV-Ferienwanderung in harmonischer Gemeinschaft mit einem komfortablen Reisebus ab dem Sauerland. Die Teilnahme an den Wanderungen 120 km (leicht – mittelschwer) ist freigestellt, es besteht immer auch die Möglichkeit, entsprechende Teilstrecken mit dem Bus zurückzulegen. Sie sollten aber mind. die letzten 100 km mitwandern, da Sie sonst die begehrte Pilgerurkunde „Compostela“ nicht erhalten können.

Unsere Abreise ist für den 22. April 2019 geplant und am 04. Mai 2019 werden wir spät nachmittags zurück im Sauerland sein. Die Wanderrreise wird ca.. 12 Tage dauern.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Maximalteilnehmerzahl: 30 Personen

Reisepreis: 1.480,00 €

Einzelzimmer-Zuschlag 380,00 € für alle Übernachtungen:

Im Preis sind alle u .a. Übernachtungen/Hotelleistung inkl. HP, sowie Fahrt im modernen Fernreisebus enthalten. Die Wanderung gem. u. a. Programm ist inklusive. Die Wanderungen werden größtenteils durch eine ausgedehnte Mittagspause (Siesta) unterbrochen, um die kulinarischen Genüsse unseres Gastlandes kennenzulernen und genügend Kraft für die Restetappe des Tages zu tanken. Die Standorthotels sind fachkundig ausgewählte 4-Sterne Häuser, die uns nach den gemeinsamen Wanderungen eine gute Erholung und einen angenehmen Tagesausklang bieten.

Unser Bus bringt uns täglich zu unserem Startpunkt der jeweiligen Tagesetappe und fährt uns nach einem erlebnisreichen Tag am Ende der Tagesstrecke zum jeweiligen Standorthotel zurück. Gemeinsam treffen wir uns zum verdienten Abendessen, das in unserer Halbpension enthalten ist. Unser nette Busteam-Fahrer kommt den Einen oder Anderen selbstverständlich auch Mittags abholen, wenn die Tagesetappe zu anstrengend wird und die Heimkehr früher erfolgen soll.

Gerne können auch Begleitpersonen an unserer Pilgerreise teilnehmen, die nicht oder nicht alle Etappen mitwandern können oder möchten. Durch den Wechsel unseres Standorthotels besteht für sie die Möglichkeit, die Orte und viel Interessantes selbst zu erkunden.

Für Alleinreisende koordinieren wir als Alternative zum Einzelzimmer  die Buchung eines halben Doppelzimmers mit gleichgeschlechtlichen Zimmerpartnern.  Die entsprechenden Belegungsvorschläge stimmen wir mit Ihnen ab. Sollten Sie bereits einen eigenen Vorschlag haben, berücksichtigen wir diesen gerne.

Weitere Info telefonisch: (02962) 908510

Bericht im SauerlandKurier über unsere Wanderreise 2018 (anklicken für die Öffnung des Berichts):

 

Wir haben eine Vormerkliste für weitere Wanderungen angelegt. Sie können sich hier unverbindlich eintragen lassen. Neben einer Wanderung zum Lechweg sind wieder Ferntouren zum Jakobsweg und weiteren, bisher als „Geheimtipp“ bekannten Pilgerwegen, geplant.

Fotos unserer Wanderrreise 2018: